KFZ Spannungswandler

Ein Kfz Spannungswandler, auch Wechselrichter genannt, ist ein Gerät, das die 12-Volt-Bordspannung des Fahrzeugs in eine 220-Volt-Wechselspannung umwandelt. Dies ermöglicht es, elektrische Geräte wie Laptops, Kameras, Handys oder Ladegeräte im Auto aufzuladen, die normalerweise nur an eine Steckdose angeschlossen werden können.

Es gibt verschiedene Arten von Spannungswandlern für KFZ, wie z.B. die kleinen tragbaren Geräte, die man einfach in den Zigarettenanzünder stecken kann, oder die größeren, die direkt an die Batterie angeschlossen werden und eine höhere Leistung bieten. Es gibt auch Spannungswandler, die mit Solarzellen ausgestattet sind und so unabhängig von einer Steckdose arbeiten und somit für Expeditionen in abgelegenen Gebieten geeignet sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle elektrischen Geräte mit jedem Spannungswandler kompatibel sind und es kann sein, dass bestimmte Geräte besondere Anforderungen haben (z.B. eine bestimmte Leistung oder Spannung) und dass es sinnvoll ist, vor der Reise das Kompatibilität zu überprüfen.

Spannungswandler mit reine Sinuswelle

Ein Spannungswandler mit reiner Sinuswelle ist ein Gerät, das die 12-Volt-Bordspannung des Fahrzeugs in eine Wechselspannung umwandelt, die einer idealen Sinuswelle entspricht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Spannungswandlern, die eine modifizierte Sinuswelle oder eine sogenannte “modified sine wave” ausgeben, garantiert ein reiner Sinuswandler eine hochwertigere und stabilere Stromversorgung für empfindliche elektrische Geräte.

Reine Sinuswandler eignen sich besonders für empfindliche elektrische Geräte, die eine hohe Qualität der Stromversorgung erfordern, wie z.B. medizinische Geräte, Computer, Unterhaltungselektronik, Werkzeuge und Photovoltaik-Systeme. Sie sind auch die beste Wahl für Anwendungen, bei denen eine hohe Leistung erforderlich ist, wie z.B. im professionellen Bereich.

Es ist wichtig zu beachten, dass reiner Sinuswandler in der Regel teurer sind als herkömmliche Spannungswandler und dass es sinnvoll sein kann, vor der Anschaffung die Anforderungen der Geräte zu überprüfen und zu entscheiden, ob ein reiner Sinuswandler tatsächlich erforderlich ist.

Die besten KFZ Spannungswandler

Es gibt viele verschiedene KFZ Spannungswandler auf dem Markt, und die Wahl des besten hängt von den individuellen Anforderungen ab. Einige der bekanntesten und hochwertigsten Hersteller sind:

  • Victron Energy: Victron Energy bietet eine breite Palette an Spannungswandlern für KFZ, darunter auch Modelle mit reiner Sinuswelle. Sie sind bekannt für ihre hohe Qualität und Zuverlässigkeit.
  • Energizer: Energizer bietet eine Reihe von tragbaren und stationären Spannungswandlern für KFZ, die sowohl für den Einsatz im Freien als auch im Innenbereich geeignet sind. Sie sind leistungsstark und einfach zu bedienen.
  • PowerTech: PowerTech ist ein weiterer renommierter Hersteller von Spannungswandlern für KFZ, der sowohl tragbare als auch stationäre Modelle anbietet. Sie sind zuverlässig und bieten eine hohe Leistung.
  • Go Power!: Go Power! Ist ein führender Hersteller von Spannungswandlern für KFZ und bietet sowohl tragbare als auch stationäre Modelle an. Sie sind robust und langlebig und eignen sich besonders für den Einsatz in rauen Umgebungen.

Es ist wichtig, bei der Wahl des Spannungswandlers die Anforderungen der Geräte, die man betreiben möchte, und die Art der Expedition zu berücksichtigen. Es empfiehlt sich auch, sich vor dem Kauf über die technischen Daten und die Kundenbewertungen des jeweiligen Gerätes zu informieren, um sicherzustellen, dass es den Anforderungen entspricht.

Ein Spannungswandler ist eigentlich ein Wechselrichter, auch Inverter genannt. Dies ist ein elektrisches Gerät, das Gleichspannung in Wechselspannung bzw. Gleichstrom in einen Wechselstrom umrichtet. Es gibt die Möglichkeit, aus der 12 V- oder 24 V-Gleichspannung mit einem sogenannten Wechselrichter einen Wechsel­strom hochzutransformieren.  Der Stromverbrauch dieser Geräte ist allerdings sehr hoch und daher ein Betrieb der angeschlossenen Geräte über einen längeren Zeitraum nicht möglich. Interessant wäre unter Umständen der Einsatz eines kleinen Rechteckwechsel­richters in getakteter Ausführung mit 100 bis 200 Watt Ausgangslei­stung (ab 30 € ), um kurzzeitig etwa einen Rasierapparat oder irgendwelche Video- oder Empfangsgeräte zu betreiben. Es sind auch größere Wechselrichter mit 600, 1 000 oder 1 500 Watt auf dem Markt.

Beim Betrieb über den Zigarettenanzünder von Wechselrichtern mit dieser hohen Leistung an einem 12-Volt-Bordnetz ist zu beachten, dass bei der niedrigen Spannung von 12 V ein sehr hoher Strom geführt werden muss (Wärmeentwicklung, Kontaktbelastung). Der Zigarettenanzünder ist in der Regel mit 15 A abgesichert und sollte dauerhaft nicht mit mehr als 10 A belastet werden, um die Kontakterwärmung in Grenzen zu halten. Es können also nur Verbraucher mit bis etwa 100 bis 150 Watt Dauer-Leistungsaufnahme am Zigarettenanzünder betrieben werden. Zudem ist die starke Belastung der Bordbatterie und deren geringe Zyklenlebensdauer zu beachten. Eine Entladetiefe über 30 % sollte vermieden werden, somit lassen sich aus einer üblichen 100-Ah-Batterie sinnvoll max. 30 Ah entnehmen.

Besser ist es für die einzelnen Geräte (Mobiltelefon, Notebook, GPS, Akkus, Foto) ein eigenes Ladegerät für 12 Volt anzuschaffen. Sie arbeiten viel effektiver und belasten dadurch die KFZ Batterie nicht so stark.

Schreibe einen Kommentar

Scroll to Top