Flüge ins südliche Afrika

Das südliche Afrika, bestehend aus Südafrika, Namibia, Botswana,  Mozambique,  Zimbabwe und Sambia besticht durch seine atemberaubende Landschaft und seine vielfältige Tierwelt. Hierzu zählen traumhafte Nationalparks wie der Krüger Nationalpark in Südafrika, der Etosha Nationalpark in Namibia und der Hwange Nationalpark in Zimbabwe.  Da das südliche Afrika nur 9-10 Flugstunden von Deutschland entfernt liegt und dank der geringen Zeitverschiebung von nur 1-2 Stunden kommen Sie stets ohne Jetlag an ihrem Urlaubsort an.

Flüge ins südliche Afrika

Wollen Sie ins südliche Afrika reisen, bieten die meisten Fluggesellschaften Nachtflüge an, sodass Sie am frühen Morgen erholt und bei Sonnenaufgang an ihrem Zielort ankommen. Der größte Teil aller Flugverbindungen nach Südafrika geht über den wichtigsten Flughafen in Johannesburg OR Tambo International Airport. Dieser wird sowohl von Frankfurt, München als auch von Zürich aus direkt angeflogen. Von Johannesburg gibt es mehrmals täglich Anschlussflüge direkt nach Kapstadt, Durban, Port Elizabeth aber auch Windhoek (Namibia), Gabarone (Botswana), Livingston (Sambia), Maputo (Mozambique), Harare und Viktoria Falls welche beide in Zimbabwe liegen. Direktflüge nach Kapstadt werden von der Swiss via Zürich und der Lufthansa via München angeboten. Wer gerne nach Namibia reisen möchte fliegt nonstop mit Air Namibia oder Condor von Frankfurt. Beide bieten mehrmals die Woche Direktflüge nach Windhoek an.

Flüge ins südliche Afrika sind nicht die billigsten und kosten je nach Saison zwischen 600-3000€. Am teuersten sind die Flüge zwischen Dezember und Januar sowie während der deutschen Schulferienzeiten. Zu empfehlen ist immer einen schnellen Preisvergleich durchzuführen. Damit lässt sich meist viel Geld sparen.

Hier nochmal die wichtigsten Flugdetails im Überblick

  • Lufthansa: Frankfurt  – Johannesburg.  München – Kapstadt (Star Alliance)
  • South African Airways: Frankfurt – Johannesburg.  München – Johannesburg (Star Alliance)
  • Air Namibia:  Frankfurt – Windhoek
  • Condor:  Frankfurt – Windhoek
  • Swiss: Zürich – Kapstadt (Star Alliance)

Für alle anderen Destinationen im südlichen Afrika bietet sich als erste Wahl ein Umsteigen in Johannesburg an. Von hier aus bestehen die besten Flugverbindungen in alle weiteren Nachbarländer.