Internet in Afrika

Internet in Afrika war in der Vergangenheit, einmal von größeren Städten abgesehen, kaum verfügbar. Dies hat sich in den letzten Jahren dramatisch geändert. Grundlegend wurde dies in Afrika, durch die verbesserte Anbindung mit schnellen Glasfaserkabeln, an das Globale Netzwerk erreicht. Zusammen mit der Revolution der Mobiltelefonie in Afrika, ist heutzutage mobiles Internet meist überall da zu nutzen wo es eine Mobilfunk Abdeckung gibt. Dabei unterscheidet man zwischen verschiedenen Mobilfunk Standards. GPRS (General Packet Radio Service) ist der langsamst von allen. meist in ländlichen Gebieten anzutreffend welche keine schnellere Anbindung anbieten. mit GPRS ist eine Datenrate von ca. 55 kbit/s theoretisch möglich.  Diese Geschwindigkeit reicht aus um E-Mails zu senden und zu empfangen und Webseite abzurufen. Die nächst schnellere Mobile- Internetabdeckung in Afrika ist EDGE (Enhanced Data Rates for GSM Evulution). EDGE baut auf dem GPRS Standard auf, ist aber wesentlich schneller. Mit einer theoretischen mobilen Datenübertragung von 220 kbit/s (die meisten Geräte liefern real 220 kbit/s im Download und 110 kbit/s im Upload.). mit EDGE lässt sich schon ganz vernünftig arbeite. Fotos hochladen, Blog updaten.

In manchen Ländern Afrikas ist mittlerweile, überwiegend in Ballungsräumen, mobiles Internet per 3G (UMTS) möglich. Die hiermit erreichten Datenraten liegen bei 384 kbit/s, mit HASPA bei 14,4 Mbit/s. Mit diesen Raten, kann man auch größere Datenmengen übertragen. Allerdings bieten die meisten Mobilfunk- Anbieter, die 3G Pakete nur zu separaten Konditionen an.

Mobiles Internet in Afrika

Am einfachsten ist es, das mobile Internet über eine sogenannte Pre-Pay SIM-Karte zu nutzen. Diese kann für einige Euro fast überall in Afrika gekauft werden. Nachdem man den gewünschten Betrag auf die Karte geladen hat, kann man sich direkt mit dem Internet verbinden. Dabei werden die Dateieinheiten meist direkt abgerechnet. Besser ist es ein Paket zu buchen. Dabei kauft man eine gewisse Menge an Datenvolumen welches dann über einen zuvor bestimmten Zeitraum aufgebraucht werden kann. Der Vorteil ist, das dies wesentlich billiger ist, als die Nutzung ohne eines solchen Paketes. darüber hinaus haben die meisten Anbieter noch die Möglichkeit, eine sogenannte Flatrate zu buchen. dabei bezahlt man für einen bestimmten Zeitraum und kann so viel Daten nutzen wie man möchte.

Welche Hardware?

Africa Mobile InternetEntweder man nutzt sein Mobiltelefon als Moden, oder einen Internet Stick, welcher per USB an den Computer angeschlossen wird.  Ein Internet Stick hat meist eine eigene Software, welche einem die Einrichtung der Zugangsdaten erleichtert. darüber hinaus kann man dort leicht kontrollieren wie viel Datenvolumen man schon verbraucht hat. (Darauf achten, das der Internetstich nicht „gebrandet“ (SIM- Lock) ist, sonst funktioniert er nicht mit unterschiedlichen SIM Karten.

Namibia mobile Internet Tarife

In kaum einen anderen afrikanischen Land sind die mobilen Internetpreise so hoch wie in Namibia. So kosten z.B. 500 MB bei 3.6 Mbps.  stolze 149.00 N§ (das sind knapp 15 Euro). Die Abdeckung via 3G ist in Namibia fast flächendeckend. in den größeren Städten gibt es mittlerweile auch schon 4G.

Data Bundles MTC

Extra Data Cost in N$ Cost per MB
50MB 25.00 0.50
100MB 39.00 0.39
500MB 149.00 0.30
1GB 249.00 0.24
2GB 449.00 0.22
5GB 999.00 0.20

 Namibia mobiles Internet

Preise und weitere Informationen: MTC  http://www.mtc.com.na

Data Bundles Leo

leo_preise

LEO_Coverage

Leo http://www.cellone.com.na/

Sambia mobile Internet Tarife

Airtel Sambia bietet mobiles Internet per  GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Airtel Sambia biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Preise sowie weitere Informationen unter:
www.africa.airtel.com/wps/wcm/connect/africaairtel/Zambia

MTN Zambia – mobiler Internet Anbieter
Celtel Zambia – mobiler Internet Anbieter

Kenia Internet Tarife

Safaricom Kenia bietet mobiles Internet per GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Safaricom Kenia biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Preise sowie weitere Informationen unter www.safaricom.co.ke

Airtel Kenia bietet mobiles Internet per GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Airtel Kenia biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Preise sowie weitere Informationen unter: www.africa.airtel.com/wps/wcm/connect/africaairtel/Kenya

Malawi Internet Tarife

Airtel Malawi bietet mobiles Internet per GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Airtel Malawi biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Preise sowie weitere Informationen unter:
www.africa.airtel.com/wps/wcm/connect/africaairtel/Malawi

Weitere Anbieter sind:

Celtel Malawi – mobiler Internet Anbieter

Kenia Internet Tarife

Safaricom Kenia bietet mobiles Internet per GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Safaricom Kenia biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Mobile Internet Settings für Safaricom Kenia

Preise sowie weitere Informationen unter www.safaricom.co.ke

Airtel Kenia bietet mobiles Internet per GPRS, EDGE und 3G an. Die verschiedenen Pakete warden per „Short Code“ direkt über das Mobiltelefon bestellt. Airtel Kenia biete verschieden Tarife an. Von „Pay-As-You-Use“ über täglich bis jährlich (Flatrate) sowie Datentarife, welche von 20 MB bis 10 GB reichen.

Mobile Internet Settings für Airtel Kenia

Sende eine SMS mit dem Wort ALL an 175. Die Settings die man hierauf erhält einfach speichern.
Die Internet Settings können auch manuell eingegeben warden. Sie lauten: Account Name = Airtel Internet – Home Page: http://www.google.com – IP Address = none (leave blank) – Port = none (leave blank) – Username = none (leave blank) – Password = none (leave blank) – Access Point Name (APN) = internet.

Preise sowie weitere Informationen unter www.africa.airtel.com/wps/wcm/connect/africaairtel/Kenya

Weitere Mobielfunkanbieter in Afrika

Die indische Firma Airtel ist in Afrika in vielen Ländern vertreten. meist ist sie dort der Konkurrenz Anbieter zu den staatlichen oder halbstaatlichen Mobilfunkanbietern. Die preise variieren von Land zu Land, sind aber meist deutlich billiger als die Konkurrenz. (So kosten z.B. 500 MB in Malawi 4,40 Euro). Die genauen Preise findet man auf der Webseite von Airtel. http://www.africa.airtel.com

Kenya, Burkina Faso, Ghana, Gabon, Sierra Leone, Chad, Tanzania, Congo B, Zambia, Madagascar, Uganda, Seychelles, Malawi, Nigeria, DRC, Niger, Rwanda